Sie haben Fragen? Bitte anrufen  08744 94050  Oder Schreiben Sie eine Mail

Lassen Sie sich einen Kostenlosen Versicherungsvergleich erstellen

Nach meiner Beratungsphilosophie ist der Abschluss einer Versicherung eine Persönliche Vertrauenssache

Gute Gründe für eine Zusammenarbeit mit mir als Versicherungsmakler

  • Als nicht an eine Gesellschaft gebundener Versicherungsmakler prüfe ich Ihre vorhandenen Versicherungen unter Berücksichtigung Ihrer aktuellen persönlichen Lebenssituation auf Leistung, Preis und Notwendigkeit.

  • Die Gestaltung ihrer Versicherungsverträge ermöglicht Ihnen ein hohes Einsparpotential. Nicht immer ist eine Kündigung einzelner Verträge nötig, eine Überarbeitung bringt oft auch schon was.

  • Sie haben die Möglichkeit bereits bestehende Verträge von mir Betreuen zu lassen. Oft haben Sie als Kunde keinen neutralen fachkundigen Berater, vor allem in Schadenfall.

  • Ein Versicherungsvertreter ist an seine Gesellschaft und Auftragsgeber weisungsgebunden, er kann nur deren Angebote verkaufen. Als freier Versicherungsmakler bin an keine Gesellschaft gebunden. Somit kann ich Ihnen Angebote der meisten Versicherungsgesellschaften erstellen die mit einem Makler zusammenarbeiten.

  • Als Makler mit einem Studium zum Versicherungsfachwirt, langjähriger Erfahrung und ständiger Weiterbildung kann ich Ihnen auch bei schwierigen Fachlichen Fragen gerne weiterhelfen

  • Vor allem im Schadensfall werden Sie nicht von mir alleine gelassen. Über das Internet ist schnell eine Versicherung abgeschlossen. Sie haben keinen Berater? Wer aber unterstützt Sie im Schadenfall?

  • Die Unterschrift zu einer Versicherung ist für mich als Versicherungsmakler nicht das Ende, sondern der Anfang einer vertrauensvollen und langfristigen Zusammenarbeit.

 

Empfehlen Sie mich weiter. Für jeden von Ihnen empfohlenen Neukunden erhalten Sie 10 Euro

 

Presseartikel, Infos und Neues

  • Berufsunfähigkeit – Mehrheit der Versicherungskunden erhält Leistung

Berufsunfähigkeitsversicherung: Wenn ein Erwerbstätiger berufsunfähig wird, bekommt er von seinem Versicherer in der Regel schnell seine Rente zugesprochen. Das zeigt eine aktuelle Erhebung des unabhängigen Analysehauses Franke & Bornberg, das die Leistungspraxis großer deutscher BU-Versicherer unter die Lupe genommen hat. Drei von vier Kunden erhalten ihre Leistung demnach innerhalb von sechs Monate

Weitere Information

  • Pausenspaziergang kostet Unfallschutz

Wie lückenhaft der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung ist, zeigt ein aktuelles Urteil. Demnach verlieren Beschäftigte bereits den Schutz ihrer Unfallversicherung, wenn sie sich mit dem Pausenbrot auf einen kurzen Spaziergang begeben. Und selbst in der Raucherpause auf Arbeit greift unter Umständen nur eine private Unfall-Absicherung

Weitere Information

  • Die Steuern, die Versicherung, und das Finanzamt

Wann müssen die Leistungen einer Versicherung versteuert werden?

Weitere Information

  • Krankenkasse: Schnellerer Facharzt-Termin dank Servicestellen

Am heutigen Montag, den 25. Januar 2016 starten die neuen Termin-Servicestellen in der gesetzlichen Krankenversicherung. Sie sollen dafür sorgen, dass Kassenpatienten innerhalb von vier Wochen einen Facharzt-Termin erhalten

Weitere Information

  • Die Kälte kommt – und damit Pflichten für Hausbesitzer!

Das Hoch „Benno“ hat zwar einen lustigen Namen, wird aber in den kommenden Tagen dafür sorgen, dass klirrende Kälte in Deutschland herrscht. Auf bis zu minus 20 Grad sollen die Temperaturen in einigen Regionen sinken, warnt der Deutsche Wetterdienst. Die Kälte bringt auch Pflichten für Hausbesitzer mit sich

Weitere Information

  • Versicherungsschutz für Senioren

Die Senioren in Deutschland werden immer fitter! Das berichtet der Dachverband der Versicherer (GDV) und beruft sich auf Daten des Mikrozensus 2013. Damit im Alter alles glatt läuft, sollte auch der Unfallschutz nicht vernachlässigt werden

Weitere Information

  • Vorsorgevollmacht – Wenn ein Mensch selbst nicht mehr entscheiden kann

Schon in jungen Jahren sollten Sie eine Vorsorgevollmacht erstellen. Denn ohne ein solches Dokument kann es passieren, dass in einer Notsituation nicht mehr die eigene Familie über das Vermögen und Wohlbefinden des Patienten entscheiden darf, sondern ein fremder Betreuer

Weitere Information

  • Was den Bundesbürgern bei der Hausratversicherung wichtig ist

Die Hausratversicherung erfreut sich bei Bundesbürgern großer Beliebtheit. Eine Umfrage hat nun gezeigt, welche Leistungen den Privatkunden besonders wichtig sind. Ein Blick in die Verträge ist hierbei unbedingte Pflicht, um vor negativen Überraschungen verschont zu bleiben!

Weitere Information

  • Vermögenswirksame Leistungen

Viele junge Deutsche haben vor einigen Wochen eine Lehre begonnen. Zu den ersten beruflichen Eindrücken kamen bereits vor Ausbildungsbeginn eine Reihe wichtiger Fragen auf die Schulabgänger zu. Schließlich ist der Schritt ins Berufsleben oft mit einem Umzug und damit auch mit dem Loslösen vom „Hotel Mama“ verbunden. Einhergehend damit sollten auch wichtige Punkte der Absicherung in den Fokus rücke

Weitere Information

  • Berufsunfähigkeitsversicherung - Eine Passivität birgt ein Gesundheitsrisiko

Die Berufsunfähigkeitsversicherung zählt zu den wichtigsten Policen überhaupt: Sie sichert Erwerbstätige ab, wenn diese ihren Job vor Erreichen des Ruhestands aufgeben müssen. Aber die Berufsunfähigkeits-Rente des Versicherers kann auch krank machen. Sie schafft einen Anreiz, seinen Beruf aufzugeben, obwohl man eigentlich noch weiterarbeiten könnte

Weitere Information

  • Die Grundsicherung für 2016 wird angehoben

Ab dem 1. Januar 2016 gelten neue Regelsätze für Empfänger von Sozialhilfe und Arbeitslosengeld II. Die Betroffenen können sich über etwas mehr Geld freuen. So wird der Regelsatz für Alleinstehende von 399 Euro auf 404 Euro pro Monat angehoben. Auch die Grundsicherung für Kinder steigt leicht

Weitere Information

  • Die Wechselfrist zur Kfz-Versicherung zum 30 November naht!

Wer seine Kfz-Versicherung wechseln will, kann seinen Vertrag in der Regel bis zum 30. November kündigen. Denn die meisten Versicherer haben eine Frist von einem Monat bis zum Ende des Kalenderjahres festgelegt. Und tatsächlich könnten die Prämien im nächsten Jahr um drei Prozent sinken, wie Welt Online am Montag berichtet

Weitere Information

  • Eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Asthmatiker?

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist auch für Asthmatiker zur Absicherung der eigenen Arbeitskraft ein unverzichtbar Baustein. Umso ärgerlicher ist es, dass viele Versicherer Menschen mit Asthma keine BU-Versicherung mehr anbieten. Oder evtl. nur unter dem Ausschluss des entsprechenden Risikos. Um dennoch eine Versicherung zu finden, kann es helfen, eine Risikovoranfrage bei mehreren Versicherungen einzuholen

Weitere Information

  • Krebs – Das Leben von Henning Mankell zwischen Bangen und Hoffen

Der Bekannte Krimiautor Henning Mankell ist im Alter von nur 67 Jahren gestorben. Der Autor der beliebten „Wallander“-Romane starb in der Nacht zum 5. Oktober an einem Krebsleiden

Weitere Information

 

Der Abschluss einer Versicherung ist Vertrauenssache

Ein Vergleichsangebot von einem Makler rechnet sich in den meisten Fällen.

Teilweise können Sie sich ein Angebot bei den einzelnen Risiken selbst ausrechnen.

Ein Vergleich hilft Ihnen bei Ihren Versicherungen Geld zu Sparen. Die Leistungen Ihrer aktuellen Versicherungen wird auf den aktuellen Stand geprüft. Auch bei sehr wichtigen Versicherungen, wie bei der Privathaftpflichtversicherung oder bei der Hausratversicherung, gibt es oft günstigere Angebote.

Meine Beratung begleitet Sie weiter und hört nicht beim Versicherungsabschluss auf. Auch später, sollte es mal zu einem Schadensfall kommen, werden Sie von mir Persönlich unterstützt

Der Mindestzins wird auf den Sparanteil bei Lebensversicherungen und Rentenversicherungen gezahlt. Der Sparanteil ergibt sich aus dem monatlichen Beitrag abzüglich der Kosten für die versicherten Risiken, Verwaltung und Vertrieb. Der Zinssatz wird bei Vertragsabschluss festgelegt und gilt für die gesamte Laufzeit eines Vertrages. Jedes Versicherungsunternehmen kann theoretisch einen anderen Garantiezins festlegen. Aus Wettbewerbsgründen halten sich jedoch sämtliche Branchenvertreter an den Satz, der von der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV) empfohlen wird

Neues zur Altersversorgung

Im neuen Jahr kommen wieder Neuerungen rund ums Thema Altersvorsorge auf Sie zu: Allen die Erhöhung des Rentenalters auf 67 Jahre. Des weiterem werden sich Steuervergünstigungen für die Riesterrente und Rüruprente und der gesunkene Garantiezins auf die Modelle der Absicherung im Alter auswirken.

Aufgrund wirtschaftlicher und demographischer Entwicklungen wird ab 2012 das Rentenalter von 65 Jahren auf 67 Jahre angehoben. Dabei wird in mehreren Etappen erhöht: Für jeden Jahrgang muss nach dem 65. Lebensjahr ein zusätzlicher Monat gearbeitet werden. Begonnen wird bei den 1947 Geborenen. Sie sollen mit dem 65. Lebensjahr noch einen Monat mehr arbeiten, im Jahr 1948 Geborene zwei Monate mehr und so weiter... Wer im Jahr 1964 oder später geboren ist, erhält seine volle Rente ab 67 Jahren. Steigt jemand zuvor aus dem Berufsleben aus, hat er mit Einbußen zu rechnen

Die Anhebung hat Auswirkungen auf die staatliche geförderte Altersvorsorge. So verschiebt sich etwa der früheste Auszahlungsbeginn der Riesterrente von 60 auf 62 Jahre. Aber das gilt nur für neue abgeschlossene Verträge ab dem 1. Januar 2012.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Leistung aus der gesetzlichen Rentenversicherung gleich Ihren Einkommensverlust im Falle einer geminderten Erwerbsfähigkeit nicht aus: Mit nur ca. 29 % des letzten Bruttogehaltes entsteht bei einer Erwerbsminderung eine erhebliche Einkommenslücke. Wenn Sie imstande sind, mehr als 3 Stunden täglich zu arbeiten, vermindert sich dieser Prozentsatz nochmals deutlich. Bereits ab einer Berufsunfähigkeit von 50 % erhalten Sie mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung den Ausgleich für den Wegfall Ihres Gehaltes

Nutzen Sie meine Angebote um Geld zu Sparen

Bei mir finden Sie Informationen und Tarifrechner für Ihren Persönlichen und Individuellen Vergleich. Damit können Sie ganz einfach Ihre bestehenden Versicherungen vergleichen und Geld Sparen. Als Versicherungsmakler arbeiten wir mit vielen Versicherungsgesellschaften zusammen

Wer braucht welche Versicherung?

Nicht die günstigste Gesellschaft ist zwangsläufig die Beste. Die Leistungen spiegeln sich auch im Beitrag wieder. Kein Versicherer kann oder wird Ihnen etwas schenken. Lassen Sie sich durch die vielen Versicherungstarife der Versicherungsgesellschaften nicht verunsichern.

Bei einer Computeranalyse vergleicht ein Makler mit Unterstützung von einer speziellen Software die verschiedenen Angebote und Tarife der Versicherungsgesellschaften. Für den Kunden soll ein guter Überblick über die Leistungen und Preise der verschiedenen Angebote möglich sein. Der Interessent erhält mehrere Angebote mit denen er den Preis und die Leistung überprüfen kann.

Ein Service für Ihre Sicherheit

Service ist für mich Anspruch und Ansporn zugleich. Für Kunden und Interessenten haben wir zu den einzelnen Risiken viele Informationen zusammengestellt. Lassen Sie sich überzeugen.

Die Risikoanalyse ist meist der Auftakt der Zusammenarbeit mit einem Makler. Der Kunde erhält je nach Risikosparte einen Fragebogen mit dem eine Ist-Analyse erstellt wird. Anschließend prüft der Makler unter Berücksichtigung aller vorhandenen Angaben und aller individuellen Gegebenheiten gegen welche Gefahren vorgesorgt werden muss.

Er prüft ob eine Versicherung für den einzelnen Fall zweckmäßig ist und bedarfsgerecht ist. Beispiel: Wer keinen Hund hat braucht keine Hundehaftpflichtversicherung. Wer kein Hauseigentümer ist der braucht keine Wohngebäudeversicherung. Wer in der Gesetzlichen Krankenversicherung Pflichtversichert ist braucht kein Angebot für eine Private Krankenvollversicherung. Ein Hauptziel der Analyse ist es sicherzustellen dass der genau Bedarf Versichert wird.

Wir respektieren Ihre Datenschutzrechte hinsichtlich Ihrer Angaben. Sie entscheiden welche persönlichen Daten wir erhalten. Sie entscheiden wozu wir sie verarbeiten oder nutzen dürfen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zur Verschwiegenheit verpflichtet. Die Sicherheitsvorkehrungen unseres Internetauftritts entsprechen dem aktuellen Stand der Technik. Wir vermieten oder verkaufen keinerlei personenbezogenen Daten.

Was ist ein Versicherungsmakler?

Ein Makler vermittelt Verträge zwischen Versicherungsnehmern und Versicherungsgesellschaften. Sie sind Kaufleute nach dem Handelsrecht gemäß § 7 Abs. 2 Ziff. 7 HGB und nach § 93 HGB. Sie werden bestimmt als Handelsmakler. Sie sind vertraglich an keine Versicherungsgesellschaft gebunden. Als treuhänderische Sachwalter des Versicherungsnehmers stehen sie auf dessen Seite.

Für eine schuldhafte Verletzung seiner Pflichten haftet er gegenüber dem Kunden. Dafür muss er für dieses Risiko stets eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung mit ausreichender Deckungssumme abgeschlossen haben

Der Versicherungsvertreter ist Geschäftsbesorger der Gesellschaft und steht damit vertragsrechtlich auf deren Seite. Der Makler ist Beauftragter des Kunden und steht somit vertragsrechtlich auf dessen Seite. Fehler des Versicherungsagenten werden dem Versicherungsunternehmen nach der Auge-und-Ohr-Doktrin als eigenes Wissen zugerechnet.

Im Speziellen sind aber die Zusammenarbeitsverträge des Maklers mit den jeweiligen Versicherungsgesellschaften maßgebend. Der Makler ist an keine Gesellschaft gebunden. Im Gegensatz zu den gebundenen Vertretern erhält er vom Kunden einen Beratungs- und Vermittlungsauftrag. Ähnlich ei bei einem Rechtsanwalt. Seine Loyalität ist ausschließlich dem Kunden geschuldet.

In der Praxis kann der Kunde kaum zwischen Makler und Versicherungsagent unterscheiden. Versicherungsagenten verfügen in aller Regel über Geschäftspapiere und Formulare der Versicherung. Sie stellen Versicherungsbestätigungen aus, dürfen Versicherungsbeiträge kassieren. Sie wickeln auch Schadensregulierungen ab und werden nicht vom Versicherten, sondern von der jeweiligen Firma bezahlt.

Dadurch, dass der er nicht an eine bestimmte Gesellschaft gebunden ist, muss er dem Kunden nicht wie der Agenturvertrieb das zur Verfügung stehende Produkt verkaufen. Er sucht die Versicherungsschutzlösung auf dem Markt, die im Idealfall den Risikogegebenheiten und Bedürfnissen des Kunden am besten entspricht. Er muss mit einer hinreichenden Anzahl von Anbietern am Markt zusammenarbeiten können. Er muss zwischen Gesellschaften wählen können und darf sich keinen Hauptpartner suchen.

Die fachlich korrekte Auswertung von Informationen des Marktes und deren Vergleich (Allgemeine Vertragsbedingungen, Prämien, Spezialdeckungen, generelle Deckungserweiterungen, Regulierungspraxis, Backoffice etc.) ist sehr anspruchsvoll.

Schlussendlich ist es aber wie bei einem Anwalt oder einem Arzt: Grundsätzlich baut die Geschäfts-Beziehung auf Vertrauen auf. Ein Makler, der dieses Vertrauen missbraucht, wird sich nicht lange auf dem Markt halten können. Häufigste Entschädigungsform ist die Courtage bzw. Provision. Der Versicherungsmakler erhält seine Entlohnung von den Versicherungsgesellschaften. Diese ist ein Bestandteil von dem Beitrag zur Versicherung.

Ein Kostenloser Versicherungsvergleich vom Versicherungsmakler hilft Geld sparen

 

 



Privatkunden Sachversicherungen

 Privathaftpflicht

Hundehaftpflicht

Pferdehaftpflicht

 Hausratversicherung

 Rechtsschutzversicherung

 Kfz-Versicherung

 Motorradversicherung

 Mofaversicherung

 Fahrradversicherung 

 EVB-Nummer anfordern

 Gebäudeversicherung

 Bauherrnversicherung

 Über 50 Jährige

Privatkunden Personenversicherung:

 Krankenversicherung

 Pflegeversicherung

 Reisekrankenversicherung

 Lebensversicherung

 Rentenversicherung

 Unfallversicherung

 Fondsrente-LV

 Berufsunfähigkeit

 Riester- Rüruprente

 Kinderunfallversicherung

Firmenkunden - Firmenversicherung:

 Betriebshaftpflicht

 Berufshaftpflicht Architkten

 Berufshaftpflicht Markel

 Berufshaftpflicht VHV

 IT und Softwareversicherung

 Inhaltsversicherung

 Gruppenversicherung

Beitragsrechner Gesellschaften

 VHV Beitragsrechner

 Haftpflichtkasse Darmstadt

 Alte Oldenburger KV

 Hannoversche LV

Sonstiges:

 Artikel und Infos 2015

 Artikel und Infos 2014

 Heute schon gelacht?

 Empfehlung

 Impressum